Chinesischer Lapsang Souchong Rauchtee

Lapsang Souchong ist ein schwarzer Rauchtee aus dem Zheng-Shan-Teil des Wuyi-Gebirges in der chinesischen Provinz Fujian. Zur Herstellung von Lapsang Souchong werden die Teeblätter nach der Ernte über offenen Kiefer- oder Fichtenholzfeuern getrocknet und erhalten so ihren typischen und unverwechselbaren Rauchgeschmack. Daher auch die Bezeichnung „Rauchtee“. Lapsang Souchong hat ein einzigartiges Aroma und erinnert an geräucherten Schinken. Viele Leute finden seinen Geschmack gewöhnungsbedürftig, während andere sich nie daran gewöhnen. Andererseits hat er auch viele treue Anhänger die meinen Lapsang Souchong sei der weltweit beste Schwarztee.

Lapsang Souchong Tee

Lapsang Souchong-Ernte

Bei seiner Herstellung durchläuft Lapsang Souchong den folgenden Prozess:

  • Ernte: Teepflanzen zur Herstellung von Lapsang Souchong werden in hochgelegenen Gebieten angepflanzt und nicht mit Tees aus anderen Regionen der Fujian Provinz vermischt. Die Ernte der Teeblätter beginnt in der zweiten Mai-Woche und zur Herstellung des Rauchtees pflückt man ältere und reife Blätter der Teepflanzen.
  1. Trocknung: Nach der Ernte werden die Blätter zunächst in Bambuskörben über Kiefer-, Zypressen- oder Fichtenholzfeuern geschrumpft.
  2. 1. Rollen: Danach werden die Blätter in großen Woks erhitzt und gerollt.
  3. Fermentation: Schwarzer Tee ist fermentierter/oxidierter Tee und auch Lapsang Souchong muß diesen Prozess durchlaufen. Dazu wird er in mit Tüchern abgedeckten Holzfässer gefüllt und man lässt ihn so lange fermentieren bis er einen angenehmen, süßen Duft abgibt.
  4. 2.Rollen: Nach der Fermentation werden die Blätter aufs Neue erhitzt und in steife Streifen gerollt.
  5. 2. Trocknung: Nach dem 2. Rollen werden die Blätter wiederum in Bambuskörben über die Holzfeuer gehängt und vollständig getrocknet. Das Endergebnis sind glänzend schwarze Streifen die einen dunkelroten Teeaufguß mit einem unverwechselbaren Geschmack und Aroma ergeben.

Lapsang Souchong Kaufen

Lapsang Souchong ist ein weltbekannter und bei seinen Liebhabern heißbegehrter chinesischer Tee und wie bei allen beliebten Produkten gibt es auch hier viele Fälschungen und versucht man minderwertige Qualitäten und Imitationen als echten Lapsang Souchong zu vermarkten. Viele Leute die, ohne es zu wissen, auf solche Fälschungen hereingefallen sind meinen darum Lapsang Souchong wäre ein schlechter Tee mit einem zu rauchigen und dadurch fast ungenießbarem Geschmack. Echter Lapsang Souchong kennzeichnet sich dagegen durch ein klares, fast mentholartiges, rauchiges Aroma und schmeckt süß, erfrischend und knackig.

Unterschiede zwischen Original und Fälschungen

Echter Lapsang Souchong Rauchtee hat glänzende, rötlich-schwarze und nicht allzu große Blätter. Im Sonnenlicht sollten zumindest einige Blätter wie schwarze Kristalle glinstern.

Imitationen sind meiste Tees von niedriger Qualität deren minderwertigen Geschmack man durch Räuchern der Blätter zu maskieren versucht. Die Blätter von Nachahmungen sind meist sehr dunkel oder grau-schwarz mit einer langweiligen Farbe und ohne wirklich zu glänzen. Diese Tees haben einen starken rauchigen Geschmack, jedoch ohne frisch und knackig zu sein. Ihr Geschmack ist dünn, ihnen fehlt Körper und oft sind sie zu schwach für einen zweiten Aufguß.

Lapsang Souchong sollte man darum immer nur bei einem renommierten Teehandel einkaufen und sich vor dem Kauf im Internet, auf Blogs, in Foren, auf Facebook und in anderen online Communitys über den betreffenden Teehandel informieren.